Sabrina & Dirk

Als ich letztes Jahr zu Sabrina & Dirk nach Stolberg gefahren bin, damit wir uns kennenlernten, war das auch wie eine persönliche Zeitreise. In Stolberg habe ich schon gewohnt, schon gearbeitet und – ich kann es unverblümt zugeben – eine nicht wirklich positive Zeit meines Lebens verbracht. Umso erfreuter war ich, dass es mich nun unter ganz anderen Voraussetzungen nach Stolberg verschlug. Sabrina und Dirk waren mir auf Anhieb schwer sympathisch.

Eine Sache werde ich mit Sicherheit nie vergessen. Bei unserem Engagement-Shooting erzählte ich noch so davon, dass ich als Jugendlicher immer meinen ganzen Krempel ( Uhren, Geldbörse, Schlüssel,… ) in kurzen Zeitabständen verloren hatte – zum Leid meiner Eltern. Ich klopfte auf imaginäres Holz und prahlte damit, wie lange ich schon nichts mehr verloren hatte. Auf dem Weg zurück zum Auto überkam mich eine böse Ahnung und ich wühlte in meiner Kameratasche. Was war nicht mehr da ?? Na klar – der Schlüsselbund. Offenbar verloren gegangen in einer knapp 1000qm großen Wiese mit kniehohem Gras. Nach 1 Stunde des erfolglosen Suchens – es wurde langsam dämmerig – rief ich den ADAC an und erfuhr dort, dass meine Mitgliedschaft sowas von “BASIC” war, dass ich wohl gerade noch so Anspruch auf die Mitgliederzeitung hatte. Abschleppen nicht möglich. Fast 22:00 Uhr am Abend und ich stehe mitten im Nirgendwo ohne Schlüssel. Dirk & Sabrina hatten mich zu sich nach Hause mitgenommen und dort fand ich dann nach ein paar Telefonaten eine Internetseite, deren Betreiber gegen Bezahlung mit Metalldetektoren ausrücken, um verlorene Gegenstände aufzuspüren. Um 22:00 Uhr da noch anrufen ? Long Story short: Circa 1 Stunde später stand ein netter Kerl, der mich ein bisschen an Hulk Hogan erinnerte, mit mir auf der Wiese und  20 Minuten später war mein Schlüssel wieder da.

Jeder, der sich hier selbst wiedererkennt, sollte sich ein Bookmark für die Seite   http://www.aktivsucher.de   setzen.

Ich habe das Gefühl, dass mir solche Dinge einfach in die Wiege gelegt worden sind – anders kann ich mir das nicht erklären 🙂 In jedem Fall eine – trotz allem – schöne Erinnerung, welche ich immer mit den Beiden in Verbindung bringen werde und die mich zum Lachen bringt.


Gallerie_Webseite Gallerie_Webseite_1 Gallerie_Webseite_2 Gallerie_Webseite_3 Gallerie_Webseite_4 Gallerie_Webseite_5 Gallerie_Webseite_6 Gallerie_Webseite_7 Gallerie_Webseite_8 Gallerie_Webseite_9 Gallerie_Webseite_10 Gallerie_Webseite_11 Gallerie_Webseite_12 Gallerie_Webseite_13 Gallerie_Webseite_14 Gallerie_Webseite_15 Gallerie_Webseite_16Gallerie_Webseite_20Gallerie_Webseite_18Gallerie_Webseite_19Gallerie_Webseite_17Gallerie_Webseite_21 Gallerie_Webseite_22 Gallerie_Webseite_23 Gallerie_Webseite_24 Gallerie_Webseite_25 Gallerie_Webseite_26Gallerie_Webseite_41Gallerie_Webseite_40Gallerie_Webseite_27Gallerie_Webseite_28 Gallerie_Webseite_29 Gallerie_Webseite_30 Gallerie_Webseite_31 Gallerie_Webseite_32 Gallerie_Webseite_33 Gallerie_Webseite_34 Gallerie_Webseite_35 Gallerie_Webseite_36 Gallerie_Webseite_37 Gallerie_Webseite_38 Gallerie_Webseite_39 Unbenannt-3