Über mich

„Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren“
– Søren Kierkegaard –

Ich weiß nicht, was ich euch über mich als Fotograf erzählen könnte, was ihr nicht schon auf vielen anderen Webseiten gelesen habt.
Interessiert es euch, dass die Fotografie meine Leidenschaft ist oder das es eine große Ehre ist euren schönsten Tag zu begleiten ?
Das sind Aussagen, die so konventionell sind, dass sie euch sicher nicht bei der Entscheidung helfen, ob ich der richtige Fotograf für eure Hochzeit bin.

Damals dachte ich, dass die „epischen“ Bilder – die „Big Shots“ die Brautpaare auf mich aufmerksam werden lassen, aber es stellte sich schnell heraus, dass die allermeisten etwas anderes viel schöner fanden als endlose Foto-Sessions im Sonnenuntergang. Nämlich die winzig kleinen Augenblicke, die hier und da an einem Hochzeitstag passieren. Scheinbare Schnappschüsse, für die sich Braut & Bräutigam noch Monate später bei mir bedankten.

Darum bin ich an einem Hochzeitstag ohne Rast und Ruhe unterwegs – auf der Suche nach diesen kleinen Momenten, die euch wahrscheinlich später alles bedeuten.

Ich habe über die Jahre ein Gespür dafür entwickelt, was euren Tag so einzigartig macht und wenn man meinen Brautpaaren glauben darf, dann bin ich sehr sehr oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ich greife nicht in den Tag ein, denn nichts ist schöner als das, was sich echt und ehrlich vor unseren Augen abspielt.

Sucht euren Fotografen nicht nur nach Portraits im Sonnenuntergang aus. Sucht den aus, der mit seinen Reportagen , seinen Worten und seiner Persönlichkeit euer Herz berührt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt