Das fehlende Stück…

Das fehlende Stück…

Heute Nachmittag bin ich einfach ins Auto gestiegen und durch die Gegend gefahren. „I was born to love you“ von Queen läuft in Endlosschleife. Ich fahr ja seit geraumer Zeit voll darauf ab. Mensch, wie sich das alles so ändert. Mit solcher Musik hätte man mich vor Jahren noch jagen können und nun bin ich betrübt, dass ich so eine Band nicht selbst live erleben konnte. Ich halte außerhalb eines Ortes, dessen Namen ich nicht mal mehr erinnere. „Ach – Sonne scheint und ganz viel Wiesen und Felder – hier geh ich spazieren“ denk ich mir und schaue auf meine Schuhe runter. Typisch , immer die falschen an, wenn es nass und matschig ist.

Ich laufe ein bisschen ziellos durch die Ackerwege. Der Wind ist heute stärker als gestern und man sieht in der Ferne schon dunkle Wolken. Soll ja Sturm geben heute Nacht.

Die letzten 4 Wochen waren sehr aufwühlend. Aus Respekt vor der Situation verzichte ich auf Details, aber ich fühle mich heute an diesem 4. Januar irgendwie kompletter als noch vor 4 Wochen. Aber auch so, als ob jemand eine schützende Hand über mich hält und als ob mir jemand von hinten ins Ohr flüstert: „Siehste, ich hab doch gesagt, dass sich das irgendwann alles gibt.“

Wenn es richtig kalt ist und man tief einatmet, dann kommt einem alles so rein und klar vor. Und so fühle ich mich auch momentan. Es sind Menschen in mein Leben getreten, die lange Zeit nicht da waren. Mit einem Schlag nehmen sie mir das Gefühl von Verlorenheit – welches seit Langem über meinem Gemüt waberte – weg und ich hab nicht mal Zeit zu sagen: „Ey, lass das….gib her, das ist meins.“

Aber man nimmt die Medizin ja auch mit einem Löffel ein – dann verzieht man kurz das Gesicht und das ist auch schon wieder gut.

Das Leben nimmt manchmal seltsame Wege – das musste ich schon oft erfahren. Mir ist gerade saukalt, die Wolken wechseln zu schwarz aber ich schlendere immer noch durchs Feld und atme die klare Luft ein. Mein Leinenschuhe sind durch und durch nass. Ist mir gerade völlig wumpe, denn ich weiß, dass da jemand neues altes ist, dem ich nicht egal bin. Was für ein wundervolles Gefühl.

Musik gefällig ? Klick Play 🙂



Spaziergang_4.1.17_7 Spaziergang_4.1.17_6 Spaziergang_4.1.17_14 Spaziergang_4.1.17_12 Spaziergang_4.1.17_15 Spaziergang_4.1.17_11 Spaziergang_4.1.17_10 Spaziergang_4.1.17_9 Spaziergang_4.1.17_8 Spaziergang_4.1.17_4 Spaziergang_4.1.17_2 Spaziergang_4.1.17_1 Spaziergang_4.1.17_3 Spaziergang_4.1.17_13