Die 30 steht

Als ich gestern Nacht nach Hause fuhr gingen mir zahlreiche Momente und Gespräche durch den Kopf. Eine Geburtstagsfeier hatte ich auch noch nicht fotografiert – aber das ist es ja, was die Fotografie so spannend macht. Dankbar war ich in dem Moment, als der Ben – der mich erst einmal persönlich gesehen hatte – mich fragte, ob ich nicht seinen 30sten fotografisch begleiten könnte.  Das sind Momente, die dir keiner bezahlen kann, wenn du spürst, dass anderen Menschen das was tu da so täglich machst, gefällt.

Irgendwas muss in der Luft oder im Trinkwasser dieses Proberaum-Komplexes sein, in dem ich auch schon die Bandmitglieder von MoDo kennen und „lieben“ gelernt habe. Warum zum Geier sind die alle hier so liebenswert ? Du wanderst von Tisch zu Tisch – sprichst mit dir teils völlig unbekannten Leuten und fühlst dich irgendwie „daheim“ – wirst umarmt. Ich war nie so der Typ, der immer schnell mit Leuten ins Gespräch kam, daher weiß ich, dass das hier nicht nur aufgesetzter Schmu ist.

Ich bin – immer wieder aufs neue und immer noch – dankbar, dass ich im Schlepptau einer tollen Band immer wieder tolle Leute kennen lerne.

Weit über meinen gebuchten Tarif hinaus sammele ich Momente und atme Zufriedenheit ein und aus. Danke Ben für dein Vertrauen und deine Herzlichkeit.

 

[vls_gf_album id=“3874″]