Immer wieder Esther …

Immer wieder Esther …

Ich gebe zu – ich bin aktuell in so ner Probierphase. Die Hochzeitssaison ist für mich so gut wie gelaufen ( eine noch im November ) und ich habe den starken Drang auf was anderes. Portraits sollen es sein, aber ich mag nicht diese „Studioportraits“ die so clean sind, dass mir die Augen tränen. Ich bin auch kein Freund von riesigen Licht-Setups. Bin ich zu faul ?  Keine Ahnung, aber ich habe schon viele tolle Fotografen gesehen die mit maximal zwei Lichtern tolle Sachen kreieren. Und da steck ich gerade voll drin. Ich experimentiere gerade mit Spots und deren harter Lichtcharakteristik. Vieles ist Müll was da bei rumkommt. Aber manches wiederum gefällt mir dann doch ganz gut. Aber der Look allein ist ja nicht das was ein Bild interessant macht. Ich merke, dass ich noch viel Weg vor mir habe aber ich bleibe dran und versuche nicht in eine Sackgasse zu laufen. Esther war wie immer sehr hilfsbereit und hat sich zwei Stunden lang anleuchten lassen. 😀

PS: Für die Unschärfe-Gegner: Nein, ihr habt nix an den Augen oder nen Fleck auf der Brille. Das ist gewollt so fotografiert mit der 37mm 2.8 Squeezerlens von www.Squeezerlens.com.  Einen Dank nochmal an Frank, der mir das Teil so schnell zur verfügung gestellt hat !!!

Vorab noch ein kleines Making of frisch aus dem neuen Studio 🙂

 

Unbenannt-3 Esther-7 Esther-4 Esther-5 Esther-8 Esther-6 Esther-9