Kennenlern-Shooting im Hohen Venn

Kennenlern-Shooting im Hohen Venn

Die Story mit Karolin& Andreas ist eine typische Corona-Story. Lange haben sie ihre Hochzeit geplant und lange haben sie gehofft und gebangt, ob sie denn doch noch stattfinden könne. Als sich dann abzeichnete, dass die Hochzeit verschoben werden muss einigten wir uns darauf am Tag der eigentlichen Hochzeit ein „Kennenlern-Shooting“ zu machen.

Ich selber hatte schon ein paar Wochen kein Paar mehr vor der Kamera und so kam es, dass ich mich merkwürdig befreit und abenteuerlustig fühlte – mit Brennweiten bewaffnet, die so gar nicht zu einem Portraitshooting passen. 12mm – tz, du Amateur 😀

Aber genau das war es, was ich brauchte – eine Loslösung von Dingen, die man immer und immer wieder macht – ohne drüber nachzudenken.

Das war ein wunderschöner Vormittag und ich glaube man kann die Wärme in den Bildern spüren.

 

PS: Bis auf Bild 1 sind alle Bilder mit dem Samyang 12mm an der Fuji X-T3 entstanden.